Ratiborstraße

Image
Zeichnung Aussenansicht Ratiborstraße 14 C, BGG

Projekt

in Planung

Apartmentkomplex

Ratiborstraße

Apartments für Geflüchtete in Kreuzberg

Mix aus Wohnen und Integrationsangeboten

Grundstücksgröße:

3.275 m2

Brutto-Grundfläche:

6.945 m2

Geschosse:

6

Wohnplätze/Apartments:

250/52

Nutzung:

Wohnen für Geflüchtete

Generalübernehmer:

GOLDBECK Nordost GmbH

Energiestandard
BEG-Effizienzhaus 55
Fertigstellung
geplant III. Quartal 2024
Image
Zeichnung Aussenansicht Ratiborstraße 14 C, BGG
Besonderheiten
  • soziale- und berufsberatende Angebote
  • Kita
  • Kiez-Café
  • Waschsalon mit Waschmaschinen und Trockner  
  • Fahrradstellplätze
  • Außenbereich zum Verweilen
Image
Zeichnung Aussenansicht Ratiborstraße 14 C, BGG
Beschreibung

Dieses Bauvorhaben schafft in grüner Umgebung Wohnraum für geflüchtete Menschen. Es ist geplant, den Gebäudekomplex in zwei Bauteile zu splitten, sodass ein lärmgeschützter Innenhof entsteht. In ihm befindet sich eine 140 Jahre alte Ulme. Die voll ausgestatteten 1- bis 5-Zimmerwohnungen bieten Platz für mehr als 250 Personen. Die Bewohnerinnen und Bewohner können im Gebäude auch soziale und berufsberatende Angebote in Anspruch nehmen. Im Erdgeschoss sind zudem eine Kita sowie ein öffentlich zugängliches Kiez-Café geplant. Dieses soll eine Begegnungsstätte für Bewohner und Menschen aus der Nachbarschaft werden und damit zur Integration der Geflüchteten beitragen. Die Anmietung der Wohnanlage wird durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) erfolgen.

Lage

Ratiborstraße 14 C
10999 Berlin-Friedrichshain/Kreuzberg
Deutschland

Der Standort des Projekts befindet sich direkt am Landwehrkanal im Ortsteil Kreuzberg des Stadtbezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Mit dem Bus gelangt man in nur wenigen Minuten zum U-Bahnhof Hermannstraße. Von hier aus ist eine schnelle Verbindung in die City und in andere Stadtbezirke gegeben. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Umgebung.